Sonntag, 2. Dezember 2012

Käsekuchen mit doppelter Schicht

Hallo meine Lieben,

ich wünsche euch zuerst einen ganz ganz schönen 1. Advent :) Ich hoffe, ihr genießt alle den Tag und freut euch genauso über die Weihnachtszeit wie ich. Liegt bei euch schon Schnee? bei uns leider noch nicht...

Nun aber zum Rezept. Ich muss sagen, dass ich Käsekuchen liebe. Ich könnte ihn wirklich immer essen. Er ist nicht ganz so schwer und einfach super lecker.


 
Was ihr alles braucht:

65g Butter
75g Zucker
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Ei


500g Quark
150g Zucker
400g Saure Sahne
3 Eigelb
125ml Milch
140ml Öl
1Pck. Vanille-Puddingpulver


3 Eiweiß
1 Prise Salz
4 EL Zucker

1. Für den Mürbeteig
Ihr vermengt 75g Zucker, 200g Mehl, geschmolzene Butter, ein halbes Päckchen Backpulver und ein Ei miteinander.  Als erstes nehme ich einen Rührstab und dann knete ich den Teig, bis er glatt ist. Danach könnt ihr ihn erstmal in den Kühlschrank stellen.

2. Für die Quarkmasse
Dafür verrührt ihr 150g Zucker, ein Päckchen Vanille-Puddingpulver, 500g Quark, 400g Saure Sahne, 3 Eigelb, 140 ml Öl und 125 ml Milch. Wenn die Quarkmasse glatt und schön cremig ist, füllt ihr eine Tasse der Masse ab. Die braucht ihr nämlich noch für später.

3. Ihr fettet nun eine Backform mit Butter oder Margarine, wie ihr es wollt, ein. In diese kommt dann der Mürbeteig, aus dem legt ihr einen dünnen Boden, auch die Wände der Backform müsst ihr dünn mit dem Teig beschichten.

4. Wenn der Boden und die Ränder des Kuchens fertig sind, schüttet ihr vorsichtig die Quarkmasse darauf. Der Kuchen kommt   bei 175 Grad für 45 Minuten in den Backofen. 

5. Kurz vor Ende der 45 Minuten rührt ihr die letzten Zutaten für die doppelte Schicht zusammen. 4 Esslöffel Zucker, eine Prise Salz und 3 Eiweiß. Passt dabei auf, dass euch kein Eigelb, zwischen das Eiweiß kommt. Die Zutaten werden steif geschlagen.

6. Zu der steifgeschlagenen Masse kommt die Tasse mit der Quarkmasse. Wenn ihr diese untergerührt habt, schüttet das ganze vorsichtig über den fast fertigen Kuchen. 
Dieser kommt nochmals für 20-25 Minuten in den Backofen. 

7. Der Kuchen ist fertig, aber lasst ihn in Ruhe abkühlen. Ich lasse ihn immer im Backofen, mit geöffneter Tür stehen damit er nicht einfällt.

Mögt ihr gerne Käsekuchen? Habt ihr schon einen mit einer doppelten Schicht gebacken?

Eure Janina

Es tut mir leid, dass die Posts etwas komisch aussehen, ich kann nichts vernünftig bearbeiten.

































Kommentare:

  1. Das sieht super lecker aus!!
    Ich mag Käsekuchen total gerne, hab ihn aber noch nie selber gemacht.. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann musst du ihn mal selber machen, dann schmeckt er noch 10000mal besser :)

      liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich liebe auch Käsekuchen, aber mein Favorit ist russischer Zupfkuchen, den backe ich auch immer selbst und dann gleich ein ganzes Blech davon :)

    AntwortenLöschen